Skip to content

Ergebnisse der Trollinger-Marathon-Studie publiziert

3.March 2017
by Monika Pobiruchin

Die Ergebnisse der Trollinger-Marathon-Studie, die von Institutsmitgliedern durchgeführt worden ist, wurden im internationalen Journal of Medical Internet Research mHealth and uHealth kürzlich publiziert (Link).

Hierfür wurden Daten von mehr als 1.000 Teilnehmern des Heilbronn Trollinger Marathon gesammelt und im Nachgang ausgewertet (Link).

Ein wesentliches Ergebnis der Trollinger-Studie ist, dass GPS-Sportuhren unter Läufern weit verbreitet sind und die zurückgelegte Strecke genauer als andere untersuchte Gerätekategorien aufzeichnen. Nutzen Läufer andere Wearables, dann sind es Smartphones mit entsprechenden Lauf-Apps, wohingegen Fitnessarmbänder oder Smart Watches deutlicher weniger vertreten sind. Die durchschnittliche Abweichung der Sportuhren auf dem Halbmarathon-Kurs betrug nur 120m, bei Smartphones mit Apps jedoch 350m.

Ansprechpartner: M. Pobiruchin

No comments yet

Leave a Reply

Note: You can use basic XHTML in your comments. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS